• Kati

❄️ W I N T E R S O N N E N W E N D E ❄️


Heute ist die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres - zumindest auf der nördlichen Halbkugel: der Höhepunkt der Dunkelheit ist erreicht und ab morgen werden die Tage wieder langsam länger. Ein idealer Moment, nach innen zu kehren, Altes loszulassen, und uns neu auszurichten.

Die Wintersonnenwende ist energetisch gesehen ein kraftvoller Moment für Veränderungen und Transformation.

R I T U A L E & praktische Yoga-Tipps zur Wintersonnenwende:


🔥 Ruhe und Momente des Innhaltens: Gönne dir - trotz Weihnachtsstreß - eine Pause. Setze dich an einen gemütlichen Ort, der dich inspiriert. Zünde eine Kerze an oder wenn du einen Kamin hast, mache ein Feuer. Verbinde dich mit dem Licht.


💗 Selfcare: Kümmere dich heute nur um dich selbst. Nimm ein entspannendes warmes Bad mit ätherischen Ölen. Schreibe Tagebuch.


🔥 Rituale: Reflektiere darüber, was du Loslassen willst: Ängste, Sorgen, einschränkende Gedankenmuster, Streß, etc. Schreibe jede Sache auf einen kleinen Zettel. Verbrenne jeden Zettel separat im Feuer und verabschiede damit all das, was du nicht mehr in deinem Leben willst.

Im Anschluss, überlege dir, was du gerne in deinem Leben hättest. Wie willst du dich fühlen? Welche Erfahrungen würdest du gerne machen? Verbrenne jeden Zettel separat im Feuer und heiße all das in deinem Leben willkommen, was du dir wünschst. Vertraue darauf und s p ü r e, dass alles schon tatsächlich auf dem Weg zu dir ist.


🌞 Praktiziere 108 Surya Namaskar. Du kannst vor deiner Yogapraxis auch eine besondere Intention setzen.


🕯 Tratakam Meditation: Verbinde dich mit dem Licht. Hier findest du die Anleitung.


"So wie sich die Erde dreht, kehrt das Licht zurück. Das Sonnenlicht ist zu uns zurück gekommen, um Leben und Wärme zu bringen. Die Schatten verschwinden und das Leben geht weiter. Wir sind gesegnet mit dem Licht der Sonne."

0 vistas

​© 2018 by Nara Yoga