ॐ KUNDALINI YOGA

Kundalini Yoga ist eine jahrhundertealte Lehre, die Asanas (Körperübungen), Pranayamas (Atemtechniken), tiefe Entspannung und Meditation miteinander kombiniert.

Kundalini Yoga wird auch das “Yoga des Bewusstseins” genannt und ist ein dynamisches und energetisches Yoga, das durch die Bewegungsfolgen darauf abzielt, die verschiedenen Energiezentren zu aktivieren und die Vitalität, das Wohlbefinden und das Körper- sowie mentale Bewusstsein zu erhöhen.

 

Es stärkt außerdem das Immunsystem, reduziert Stress und sorgt für Ausgeglichenheit und einen ruhigen fokussierten Geist.

ॐ YIN YOGA

"Wer inne hält, erhält Innen Halt" - Lao Tse

 

Yin Yoga ist ein ruhiger und meditativer Yogastil, bei dem die Asanas länger gehalten werden. Während in anderen Yogastilen der Fokus auf der Bewegung und der Anspannung der Muskulatur liegt, zielt man im Yin Yoga auf die tieferen Schichten des Körpers wie Bindegewebe und Faszien. Durch die langgehaltenen Asanas wird das Bindegewebe gedehnt und der Chi-Fluss über unsere Meridiane harmonisiert. 

 

Das traditionelle Yoga war eher yin-lastig, doch die aktiven Yogastile wie Vinyasa und Ashtanga haben das Yoga im Westen stark revolutioniert. Da wir in einer immer schnell-lebigeren Gesellschaft leben und unserer aktiver Lebensstil und Stress immer mehr zunimmt, ist es wichtiger denn je, unseren Rhytmus herunterzufahren. Durch die Yin Yoga Praxis wird das Loslassen und Annehmen geübt.
 

ॐ HATHA / HATHA VINYASA

Hatha Yoga umfasst eine Reihe von Asanas (Körperübungen), die den Körper, die Muskeln, den Geist stärken und ausrichten. Eine typische Stunde ist von eher entspannten und langsamen Yoga-Übungen geprägt.

Hatha setzt sich aus den Wörtern "ha" - Sonne und "tha" - Mond zusammen, denn die Praxis harmonisiert die beiden Grundenergien und gibt uns körperliches und Inneres Gleichgewicht, Kraft und Ausgeglichenheit.

Hatha Vinyasa Yoga umfasst eine Reihe von Asanas (Körperübungen), die ihren Ursprung im Hatha Yoga haben und kombiniert werden. Die Übergänge von einer Haltung in die andere finden aber - im Gegenteil zum Hatha Yoga - fliessend statt.

 

 

 

ॐ BHAKTI YOGA

Bhakti Yoga ist das Yoga des Herzens. Bhakti bedeutet Liebe oder Hingabe. Im Westen wird Yoga oft nur mit körperbezogenen Übungen assoziiert - jedoch gibt es viele verschiedene Yoga-Wege. Bhakti Yoga arbeitet mit der Kraft der Musik & Mantras und dem Rezitieren und Singen von Mantren. Bhakti Yoga beruhigt unseren Geist, erhöht unser Bewusstsein und hat eine herzöffnende Wirkung.

 

Alle Yogawege haben das gleiche Ziel: Selbstverwirklichung - uns zu unserer wahren Natur bringen.

Amma sagt folgendes über Bhakti Yoga: 

"Auf dem Weg der Hingabe können wir die Früchte der Glückseligkeit von Anfang an genießen. Auf anderen Wegen hingegen ist das erst gegen Ende möglich. Bhakti (Hingabe) gleicht dem Jackfruit-Baum, der am Stamm Früchte trägt, während man vielleicht bis in die Spitzen klettern muss, um die Früchte anderer Bäume zu pflücken.“


 

 

 

 

​© 2018 by Nara Yoga